Zurück zur Übersicht

Wissenschaft auf Reisen XXVIII

Muscat, Oman | 4 November - 12 November 2022

Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Prof. DDr. Johannes Huber
Ass. Prof. Dr. Markus Metka

Referenten

Univ. Prof. DDr. Johannes Huber
Univ. Prof. Dr. Doris Gruber
Ass. Prof. Dr. Markus Metka
Univ. Prof. Dr.hc Dr. Alexander M. Rokitansky
Dr. Kamla al Salmani
Dr. Mathias Stone, Msc.
Dipl.-PT Caroline Tamussino
Univ. Prof. Dr. Karl Tamussino
Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Trubel

Kulturhistorische Referentin:
Mag. Elisabeth Schwarzl

Wissenschaftliches Programm

Änderungen vorbehalten!

Kongresshotel

Al Bustan Palace - A Ritz Carlton Hotel

Das berühmte, von der Ritz Carlton Gruppe geführte Gästehaus des Sultans gilt als eines der besten Häuser der Welt. Es liegt direkt am 1km langen weißen Privatstrand, eingefasst von beeindruckender Kulisse des Hajar Gebirgrückens. Bereits beim Betreten des Hotels in die 38m hohe Empfangshalle, welche reich mit ornamentierten Stilelementen versehen ist, fühlen Sie sich wie in einem arabischen Palast.
Das Hotel wurde im Herbst 2018 nach einer großzügigen Renovierung wiedereröffnet, hierbei wurde besonders auf eine stilvolle Gestaltung der Zimmer sowie des öffentlichen Bereiches geachtet. Die Zimmer sind rund 40m² groß und verfügen über einen Balkon mit Sitzgelegenheit.
In der kongressfreien Zeit laden fünf Outdoor-Pools und ein 3.000m² Spa Bereich zum Entspannen ein. In der Umgebung besteht unter anderem auch die Möglichkeit Tauchausflüge zu unternehmen oder Golf zu spielen.

Flugverbindungen

Wien Zürich
Fr, 04.11.Wien-Dubai 21:55-06:35EK126Fr, 04.11.Zürich-Dubai 21:55-07:10 EK086
Dubai-Muscat 08:20-09:35EK862 Dubai-Muscat 08:20-09:35 EK862
Sa, 12.11. Muscat-Dubai 11:10-12:15EK863 Sa, 12.11.Muscat-Dubai 11:10-12:15EK863
Dubai-Wien 15:40-18:50EK125Dubai-Zürich 15:55-19:50 EK085
Frankfurt München
Fr, 04.11.Frankfurt-Dubai 21:20-06:45EK048Fr, 04.11.München-Dubai 21:30-06:40EK052
Dubai-Muscat 08:20-09:35EK862Dubai-Muscat 08:20-09:35 EK862
Sa, 12.11.Muscat-Dubai 11:10-12:15EK863Sa, 12.11.Muscat-Dubai 11:10-12:15EK863
Dubai-Frankfurt 15:25-19:30EK047Dubai-München 15:55-19:35EK051
Hamburg Düsseldorf
Fr, 04.11.Hamburg-Dubai 21:00-06:20EK062 Fr, 04.11.Düsseldorf-Dubai 20:45-06:15EK058
Dubai-Muscat 08:20-09:35EK862 Dubai-Muscat 08:20-09:35 EK862
Sa, 12.11.Muscat-Dubai 11:10-12:15EK863 Sa, 12.11.Muscat-Dubai 11:10-12:15EK863
Dubai-Hamburg 15:00-19:05 EK061Dubai-Düsseldorf 14:40-18:55EK057

Alternativflüge auf Anfrage

München Frankfurt
Fr, 04.11.München-Muscat 21:45-06:50WY124 Sa, 05.11.Frankfurt-Muscat 10:05-19:25WY116
So, 13.11.Muscat-München 15:00-18:50WY123 Sa, 12.11.Muscat-Frankfurt 02:45-07:05WY115
Zürich Zürich
Fr, 04.11.Zürich-Muscat 21:35-06:50WY154Fr, 04.11.Zürich-Muscat 13:15-22:45LX8046
So, 13.11.Muscat-Zürich 14:55-19:05WY153Sa, 12.11.Muscat-Zürich 01:50-06:10LX8047

Je nach Verfügbarkeit mit Aufpreis für Flug & ggfs. Zusatznächten verbunden!

Reisearrangement

Die angeführten Preise verstehen sich pro Person und inkludieren Linienflug mit Emirates in Economy Class inkl. Taxen und Sicherheitsgebühren, 7 Nächte im Al Bustan Palace Hotel in Muscat, Basis Doppelzimmer Standard mit Poolblick inkl. Frühstück, Flughafentransfers, Steuern und Ortstaxen sowie Mondial Medica Reiseleitung.

Pauschalpreis pro Person, Basis Doppelzimmer:

ab/bis WienEUR 2.590,-
ab/bis München, Frankfurt, Düsseldorf, HamburgEUR 2.640,-
ab/bis ZürichEUR 2.890,-
EinzelzimmerzuschlagEUR 1.295,-

Anzahl der Mindestteilnehmer pro Abflughafen: 10 Personen
Andere Abflughäfen und Aufpreis für Business Class auf Anfrage!
Reisepreis exkl. Exkursionen!

Aufpreis für Lagoon-Zimmer (mit privatem Poolzugang): EUR 427,- pro Zimmer für 7 Nächte

Aufpreis für Zimmer mit Meerblick: EUR 931,- pro Zimmer für 7 Nächte

Aufpreis für Halbpension inkl. Softgetränke & Mineralwasser: EUR 408 ,- pro Person für 6 Abende (5.-10. November 2022/ 11. November 2022: Farewell Dinner)

Reiseversicherung – Allianz Travel „My Travel Complete Smart“
Die Versicherungsprämie richtet sich nach dem Alter sowie dem tatsächlichen Reisepreis (inkl. Kongressgebühr)

Preisstand: Juni 2022, Preis- und Programmänderungen vorbehalten!

Seminargebühren

Kongressgebühr EUR 680 ,- pro Person
(Die Teilnahme am Kongress kann nur in Verbindung mit der Reise über Mondial Medica gebucht werden)

Teilnahmegebühr für Begleitpersonen für kulturhistorische Vorträge: EUR 215,- pro Person
(jene Vorträge, die im wissenschaftlichen Programm farblich markiert sind)

Einreisebedingungen
(Stand 17.06.2022)

Der Reisepass muss mindestens sechs Monate nach Einreise gültig sein.
Zum aktuellen Zeitpunkt ist ein Vorweisen eines Covid-Tests bzw. Impfzertifikats nicht erforderlich. Bitte beachten Sie dies kann sich jederzeit je nach Infektionslage kurzfristig ändern.

Berücksichtigen Sie, eine Reiseversicherung welche auch eine Covid-19 Infektion deckt ist für die Einreise erforderlich. Erkundigen Sie sich vorzeitig ob bestehende Reiseversicherungen diesen Leistungsumfang haben.

Alternativ sind wir Ihnen beim Abschließen einer Reiseversicherung gerne behilflich.

Individuelle Vorreise nach Salalah, 1.-5. November

Al Baleed Resort Salalah by Anantara

Eingebettet zwischen einem Privatstrand und einer Süßwasserlagune erwartet Sie das Al Baleed Resort Salalah by Anantara mit kulturellem Reichtum.

Das majestätische Design spiegelt Omans Küstenfestungen wider. Die Gartenwege werden von üppigen Palmen und Wasserspielen gesäumt.

In unmittelbarer Nähe können Sie die archäologischen Ruinen erkunden oder genießen Sie den kostbaren Weihrauch von Salalah in exklusiven Spa-Ritualen.

 

Abreise 01. November, Dienstag:
Abflug am Nachmittag mit Emirates nach Dubai mit anschließendem Weiterflug nach Salalah
Dubai – Salalah 01:55-04:05 EK2381

4 Nächte im Al Baleed Resort by Anantara
Deluxe Garden View Room inkl. Frühstück

Weiterreise 05. November, Samstag:
Salalah – Muscat 11:30-13:15 WY904

Rückreise 12. November, Samstag:
lt. Programm, von Muscat

ab EUR 1.195,- pro Person im Doppelzimmer inkl. Inlandsflug & Flughafentransfers
Einzelzimmerzuschlag EUR 895,-

Mindestteilnehmer 15 Personen!

Mögliche Besichtigungen in Salalah:
Sultan Qaboos Moschee – auch bekannt als kleine Schwester der großen Moschee in Muscat

Weihrauchmuseum – Salalah liegt im Südosten des Omans, in der Region Dhofar. Weltweit ist es als Zentrum des Weihrauchhandels bekannt. Das Museum vermittelt einen besonders guten Einblick in die Handelsgeschichte sowie die frühere Bedeutung des Weihrauchs

Ausgrabungsstätte Samharam(arab. Khor Rori) – UNESCO Weltkulturerbe, ehe die Lagune Khor Rori versandte, befand sich hier eine flache offene Meeresbucht. Sie bot den idealen Schutz vor Piratenangriffe und bewog den Herrscher von Shabwa im späten 4. Jahrhundert vor Christus dazu, hier die größte und mächtigste Kolonialsiedlung der Hadrami in Dhofar anzulegen. Es entstand eine wehrhafte Festung mit einem eigenen Weihrauchhafen. Die Versandung der heutigen Lagune sowie auch die Angriffe der Perser leiteten im 4. Jh.n.Chr. den Untergang der Hafenstadt ein. Nach dem Untergang Samharams glaubten die Omanis lange Zeit dem Mythos, hier hätte einst der Palast der Königin Saba gestanden.
Erst nachdem in den 1950er Jahren Archäologen die alten Steine genauer untersuchten, konnte die Gründungszeit der Siedlung durch hadramische Inschriften verfeinert werden. Mit ihrer Arbeit wurde der Mythos zur Legende.

vorläufiges Reiseprogramm & Exkursionen

Freitag, 4. November
Abends Abreise von Österreich, Deutschland und Schweiz nach Muscat.

Samstag, 5. November
Vormittags Ankunft in Muscat, die Zimmer sind ab spätestens 15:00 Uhr beziehbar, Early Check-In je nach Verfügbarkeit. (Garantierter Check-In bei Ankunft ab EUR 410,-/Zimmer)

Abends: Welcome Cocktail

Sonntag, 6. November
Stadtbesichtigung Muscat | vormittags  – EUR 45,-/Person
Die erste Exkursion zeigt Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Muscat. Die Hauptstadt besteht heute aus vielen Stadtteilen, die sich längs der Küste von Seeb bis Barr al Jissah auf insgesamt fast 60 km erstrecken. Ursprünglich gab es nur zwei alte, gewachsene Städte, nämlich Muttrah und das namensgebende Masqat. Im Großraum von Muscat leben heute über 800.000 Menschen, also etwa ein Drittel aller Omanis. Von den insgesamt 2,5 Mio. Einwohner des Omans, sind nur drei Viertel ‚echte‘ Omanis, der Rest Gastarbeiter vor allem vom indischen Subkontinent.
Als Erstes besichtigen Sie die Sultan Qaboos-Moschee. 1992 kündigte der Sultan den Bau einer großen Moschee im – damals noch fast menschenleeren – Stadtteil Bowshar an. 1995 begann man mit den Bauarbeiten und am 4. Mai 2001 wurde anlässlich des Geburtstagsfestes des Propheten Mouled an-Nabi das erste gemeinsame Mittagsgebet zur Einweihung abgehalten. Auf 4 Hektar entstand das Moscheenpodium mit einer 74×74 m großen Männergebetshalle und einer 800 Damen fassenden Frauengebetshalle.
Wichtig bei der Besichtigung ist: Damen müssen verhüllt sein, d.h. nur Gesicht, Hände und Füße dürfen sichtbar sein.
Anschließend fahren Sie nach Old Muscat, dort angekommen angekommen besuchen Sie das Nationalmuseum, sehen den Qasr al-Alam – „der Palast der Welt“ (Außenbesichtigung) und spazieren durch den Muttrah Souk.

Das Nationalmuseum eröffnete 2016 und ist in 15 thematisch übersichtlich gegliederte, aufwendig ausgestattete Hallen unterteilt. Diese spiegeln zum einen das omanische Königshaus wieder – zum anderen bietet das Museum eine Reise in die Vergangenheit des Landes. Sie bekommen vor allem einen guten Einblick in die vorislamische & islamische Zeit.
Der Qasr al-Alam wurde nach dem Machtwechsel vom neuen Sultan Qaboos 1970 in Auftrag gegeben und durch eine indische Firma bis 1972 gebaut. Der moderne Palast dient heutzutage lediglich noch repräsentativen Zwecken wie dem Empfang von Staatsgästen – deshalb ist auch nur eine Außenbesichtigung möglich.
Der Souk von Muttrah beeindruckt mit einem Warenangebot von Kaschmirschals und Tücher aus Indien, bestickte Wandbehänge aus Burma, Teppiche aus Persien, Metallarbeiten aus Afghanistan, Kupferkannen, Krummdolche, Silberschmuck, Weihrauch und andere Duftessenzen aus dem Oman. Hier können Sie Ihr Geschick im Feilschen unter Beweis stellen. Der Souk ist nicht nur für Touristen von Interesse, sondern auch viele Einheimische sind hier anzutreffen.
Am Nachmittag kehren Sie zurück ins Hotel und können noch ein wenig die sommerlichen Temperaturen in der schönen Gartenanlage genießen.
Nachmittags: Konferenz

Montag, 7. November
Nizwa mit Jabrin | ganztags  – EUR 95,-/Person
Früh morgens starten Sie mit der etwa 2 1/2 stündigen Fahrt nach Nizwa. Die Stadt Nizwa ist auch als religiöses Zentrum des Omans bekannt. Aufgrund des besonderen Status bekam sie vom Sultan Qaboos inmitten der Stadt eine beeindruckende Moschee welche nicht zu übersehen ist.

Sie gehen über den Souk zum Fort von Nizwa. Von den Treppen im Innenhof gelangt man auf eine Art Balustrade, von der man einen Überblick über die Lage der Oase Nizwa in seinem breiten Tal gewinnen und einen Blick auf die Kuppel der großen Moschee werfen kann. Von dort gehen Sie weiter zur Besichtigung in das Nizwa Castle. Anschließend haben Sie etwas Freizeit in der Sie das Treiben des Souks auf sich wirken lassen können und gegebenenfalls das ein oder andere Souvenir wie zum Beispiel Datteln am Dattel-Souk erwerben möchten.
Danach fahren Sie weiter nach Jabrin. Noch vor dem Besuch des Forts haben Sie eine kurze Mittagspause wofür ein Snack für Sie vorbereitet ist. (Picknick Decke/evtl. Badetuch vom Hotel mitnehmen)
Das Jabrin Fort ist mehr als eine Festung – ein wahrer Palast! Bilarab bin Sultan, der dritte Imam der Yaruba-Dynastie, hat ihn ab 1675 bauen lassen. Schon von außen sehen Sie die vielen beeindruckenden Details, vor allem die mit geometrischen Arabesken verzierten Fenster. Innen gibt es unterschiedlich geschwungene Bögen, Holzgalerien und bunt bemalte Decken.

Dienstag, 8. November
Vormittags: Konferenz
Dhow Sunset Cruise | nachmittags  – EUR 45,-/Person
Abfahrt von der Marina (5 Min. vom Hotel entfernt) fährt die traditionelle, aus Holz gebaute Dhow, ein Stück entlang der Ostküste und wendet dann vor Ihrem Hotel, dem Al-Bustan Palace. Anschließend nehmen Sie Kurs auf Muscat, von der Seeseite her ist die Einfahrt besonders spektakulär. Auf dem Felsen, den Sie umrunden, sind die Namen vieler Schiffe in weißer Farbe aufgepinselt. Nämlich all derer, die früher unter Segeln den Hafen besuchten und einen Gruß hinterließen. Die älteste Grußbotschaft stammt aus dem Jahr 1876. Danach geht es bei Sonnenuntergang bis zur Hafeneinfahrt von Muttrah. Nach zwei gemütlichen Stunden landen Sie wieder wohlbehalten in der Marina.

Mittwoch, 9. November
Exklusives Naturerlebnis mit Sur | ganztags  – EUR 165,-/Person
Am Morgen werden Sie mit Allrad-Geländewägen vom Hotel abgeholt und Ihr Fahrer bringt Sie zum südlich gelegenen Wadi Arbyeen. (Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden) Die letzten paar Kilometer verlaufen auf einer unbefestigten Strecke. (Offroad) Die Piste bietet mehrfach wunderschöne Aussichten und wie so oft ist im Oman auch hier der Weg das Ziel.
Im Anschluss besichtigen Sie das Bimmah Sinkhole welches tief genug ist um türkisblaues Meerwasser zum Vorschein zu bringen. Die Sinkhöhle soll Geschichten der Einheimischen zufolge durch einen Meteoriteneinschlag entstanden sein. Experten seien sich aber einig, dass der Golf die Küstenregion unterspült hat und dabei unterirdische Höhlen in dem nachgiebigen Sandgestein gebildet hat. Nach einiger Zeit kollabierte die Oberfläche und brachte dabei eine kristallklare Badebucht zum Vorschein.
Von dort begeben Sie sich in Richtung Sur. Die Hafenstadt spielte vor allem in der Vergangenheit durch ihre Werften für die traditionellen Holzschiffe (Dhow) eine wichtige Rolle.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen machen Sie auch einen Halt bei einer Werft in der Sie einen Einblick über den Bau der traditionellen Dhows erhalten.
Bevor Sie Ihre Rückreise in das Hotel antreten halten Sie zum Abschluss noch beim Leuchtturm von Sur.

Donnerstag, 10. November
Ganztags: Konferenz
Während der verlängerten Mittagspause haben Sie auch wieder Zeit ein wenig den Strand und das Meer zu genießen.

Freitag, 11. November
Schnorchelausflug Daymaniyat Island  – EUR 150,-/Person (mind. 15 Teilnehmer)
Neun kleine Inseln (Fahrtzeit mit dem Boot ca. 1 Stunde) bilden diesen Schnorchel-Hotspot mit seinen farbenfrohen Fischen, Meeresschildkröten und klarem, schönem Wasser. Die Inseln sind ein Naturschutzgebiet, unbewohnt, völlig naturbelassen und durch ein Meeresschutzgebiet geschützt.
Eine Schnorchelausrüstung wird zur Verfügung gestellt.
Limitierte Plätze!

Abends Farewell Dinner beim Strand des Al Bustan Palace Hotels. (mit Unterstützung von VitaBasix)

Samstag, 12. November
Heimreise nach Österreich, Deutschland und Schweiz.

Während der Kongressreise ist auch ein Besuch in der bekannten Oper von Muscat angedacht, hierfür kommen wir noch auf Sie zurück sobald das Opernprogramm für November 2022 veröffentlicht wird.

Programmänderungen sowie Tarifänderungen vorbehalten!
Die Exkursionen sind vor Ort in bar in Euro zu bezahlen.