Zurück zur Übersicht

Wissenschaft auf Reisen XXX

Save the date!

Galway & Dublin, Irland | 17 September - 24 September 2023

Wissenschaftliche Leitung

Univ.-Prof. DDr. Johannes Huber
Ass. Prof. Dr. Markus Metka

Vorläufiges Reiseprogramm

Sonntag, 17. September
Abreise von Österreich, Deutschland und Schweiz nach Dublin. Anschließend Transfer nach Galway. (Fahrtzeit ca. 2,5 Stunden)

Nachmittags: Konferenz

Abends: Welcome Cocktail

 

Montag, 18. September
Vormittags: Konferenz

Nachmittags: Galway City Tour & Cliffs of Moher

Am heutigen Nachmittag entdecken Sie zuerst Galway City. Dank seiner günstigen Lage an der Flussmündung des Flusses Corrib im Nordosten des Galway Bay entwickelte sich Galway zum drittgrößten Hafen Irland. Das mittelalterliche Stadtzentrum mit seinen engen Gassen ist bis heute erhalten. Die Stadt ist heute eine lebhafte Universitätsstadt. Bei einem Stadtrundgang entdecken Sie die Spanish Arch, ein Relikt einer Hochburg von 1584, mit erhaltener Eingangsporte, die Kathedrale St Nicholas mit ihrem Marmorboden sowie den Eyre Square und die „Browns Doorway“, eine steinerne Einfassung, die einst den Eingang der Familie Brown geschmückt hat. Entdecken Sie außerdem Lynch Castle, ehemaliger Wohnsitz des mächtigsten „Stammes“ der Stadt, der Lynch Familie und heute eine Niederlassung der Allied Irish Bank.

Danach fahren Sie durch die Burren Region zu den Klippen von Moher. Der Burren ist eine ungewöhnliche und einzigartige Region in Europa. “Burren” bedeutet soviel wie “riesiger Stein”. Tatsächlich beschreibt dieser Name den eindrucksvollen Schauplatz ziemlich treffend. Oft beschrieben als Mondlandschaft, ist der Burren ein Hochplateau aus porösem Kalkstein, gelegen im Norden des County Clare zwischen Ballyvaughan und Kilfenora. Auf den Felsen gedeihen nicht nur das ganze Jahr hindurch spezielle Pflanzen, sie verstecken noch viel mehr, z.B. Höhlen wie Ailwee.

Weiterfahrt zu den Klippen von Moher. Die bekanntesten Klippen Irlands erstrecken sich über 5 Kilometer zwischen Hags Head und dem Aussichtsturm von Cornelius O’Brian (1835) und erreichen eine Höhe von 215 Metern. Von diesem Vorgebirge reicht die Sicht im Westen bis zu den Aran Inseln, im Süden bis zu den Kerry Bergen und im Norden bis zu den Hügeln von Connemara.

 

Dienstag, 19. September

Vormittags: Konferenz

Nachmittags: Kylemore Abbey

Heute fahren Sie durch die Connemara Region zu Kylemore Abbey. Heute noch ist diese Region die herbste, verlassenste und romantischste Gegend Irlands. Connemara ist das Land der Berge, Seen und Moore oder aber der Sonne, des Regens und des Windes, welche gemeinsam eine Farbsymphonie ergeben: dichtes und leuchtendes Grün der Farne und Kräuter, das Grau der Mäuerchen und der steilen Felsen, das Braun der Moore und der weiten Heide, das Scharlachrot der Zäune und der Silberschleier der Seen. Vom Menschen errichtete Bauten sind selten in dieser Region vertreten, lieber überlässt man dieses wilde Land sich selbst.

Kylemore Abtei und Gärten
Unterwegs besuchen Sie Kylemore Abbey. Im 19. Jahrhundert von einem reichen Handelsmann aus Liverpool im gotischen Stil errichtet, gehört die Abtei heute den Benediktiner Schwestern. Kylemore Abbey liegt versteckt in einem bewaldeten Tal direkt an einem majestätischen See. Nur 3 Zimmer und die Eingangshalle sind der Öffentlichkeit zugänglich, der Rest des Klosters gehört alleine den Gläubigen. Die an die Abtei angeschlossenen Gärten sind ein außergewöhnliches Beispiel viktorianischer Gärten und waren zu ihrer Zeit die schönsten in Irland.

 

Mittwoch, 20. September
Fahrt von Galway nach Dublin mit Besichtigung Clonmacnoise | inkludiert im Reisepreis

Ihr Stopp auf dem Weg nach Dublin ist die am Ufer des Flusses Shannon gelegene Klosterruine von Clonmacnoise. Es erfolgt der Besuch der Stätte mit Hochtürmen, der Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert und den wunderschönen Reproduktionen der Hochkreuze. Erfahren Sie über die Geschichte des Klosters, das seine Anfänge im 6. Jahrhundert nahm.

Nachmittags Ankunft im Hotel Westbury in Dublin.

 

Donnerstag, 21. September

Vormittags: Dublin City Tour mit Book of Kells & St. Patrick’s Cathedral

Nachmittags: Kulinarische Exkursion

Entdecken Sie die irische Hauptstadt während einer Panorama Stadtrundfahrt. Dabei werden Sie feststellen, dass der Fluss Liffey Dublin in zwei Hälften teilt. Die Nordseite ist bekannt für die Einkaufsstraßen O´Connell und Henry Street, dem General Post Office und das Custom House entlang des Flusses. Die Südseite hingegen erscheint dem Besucher oft vornehmer, mit der eleganten Fußgänger- und Einkaufsstraße Grafton Street, dem St. Stephen´s Green Park, den beiden Kathedralen St. Patricks und Christ Church. Hier können Sie auch das bekannte gregorianische Dublin entdecken, entlang den Plätzen Merrion oder Fitzwilliam Square.

St. Patricks Kathedrale
Die 1213 erbaute anglikanische Kathedrale ist die größte in Irland. Die gotische Kathedrale mit ihrem prachtvollen Kirchenschiff ist mit Grabsteinen der Boyle Familie und dem Grab von Dekan Jonathan Swift (Dekan von 1713 – 1745) verschönert. Die Kanzel hat reichverzierte farbige Fenster, einige davon von Harry Clarke. Umfassende Restaurationsarbeiten wurden im 19. Jahrhundert durchgeführt.

Guinness Storehouse®
Ein Besuch in der Heimat des magischen Guinness ist ein Muss auf jeder Tour von Dublin. Guinness Storehouse ist Irlands Top-Touristenattraktion im Herzen der Guinness-Brauerei am St. James Gate. Das siebenstöckige Besucherzentrum ist einer ehemaligen Fermentationsanlage untergebracht und erzählt die Geschichte des weltberühmten Getränks. Es ist eine dramatische Geschichte, die vor über 250 Jahren beginnt und in der Gravity Bar endet, wo Besucher den spektakulären Ausblick über Dublin genießen können. Während Sie sich durch das Guinness Storehouse begeben, werden Sie entdecken, wie der „Black Stuff“ entsteht – die Zutaten, die Verfahren, die Leidenschaft.

Whiskey Destillerie
Hinter den Kulissen wird Ihnen die Kunst der Destillation gezeigt und Sie erfahren mehr über die Herstellung des irischen Whiskeys. Selbstverständlich gehört auch eine Verkostung dazu, die den Besuch abrundet.

 

Freitag, 22. September

Ganztags: Konferenz

 

Samstag, 23. September

Ganztags: Powerscourt & Glendalough

Nur wenige Kilometer von Dublin entfernt liegt Wicklow, bekannt als „der Garten Irlands“. Besuchen Sie auf diesem Ausflug einen Mikrokosmos verschiedenster Landschaftstypen und Farben. Das Powerscourt Estate ist eine schmucke, Mitte des 18. Jahrhunderts angelegte und Mitte des 19. Jahrhunderts umgestaltete Gartenanlage mit zahlreichen Teichen und vielen kleinen Gärten, wie z. B. dem italienischen Garten und dem japanischen Garten. Das Powerscourt Haus wurde 1743 errichtet. 1974 zerstörte ein Feuer teilweise die Innenräume, kurz bevor das Haus der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollte. National Geographic wählte im Jahr 2014 die Powerscourt Gärten zu den drittschönsten Gärten der Welt.

Weiter geht die Fahrt nach Glendalough, einer Klosteranlage im Tal der zwei Seen, umgeben von steilen, bewaldeten Hängen. Das Kloster wurde im 6. Jahrhundert vom Heiligen Kevin gegründet und war trotz vieler Plünderungen durch die Wikinger 600 Jahre lang ein blühendes Anwesen. Die Gebäude sind wahrscheinlich zwischen dem 8. und 12. Jahrhundert entstanden, viele wurden um 1870 rekonstruiert und sind zu besichtigen.

 

Sonntag, 24. September
tagsüber Heimreise nach Österreich, Deutschland und Schweiz.

 

Hotels

Galway - Galway Bay Hotel, 17.-20.09.

Das 4-Sterne-Luxushotel Galway Bay wurde zum besten irischen Hotel 2021 gewählt und befindet sich in der Mitte des Wild Atlantic Way in Galway Salthill. Mit herrlichem Blick auf den Atlantischen Ozean liegt das Hotel an der berühmten Salthill-Promenade, nur 5 Minuten vom Stadtzentrum von Galway entfernt.

Ein irisches Frühstück wird jeden Morgen serviert und die Bay Brasserie bietet moderne irische Küche mit frischen Zutaten.

Massage- und Beautybehandlungen werden im Spa des Hotels neben einem über 15 Meter langen beheizten Indoor-Pool und Fitnessraum angeboten.

Dublin - The Westbury Hotel, 20.-24.09.

Das luxuriöse 5-Sterne-Hotel ist Mitglied der Leading Hotels of the World und wurde im Jahr 2020 zum #1 Hotel in Irland gewählt.

Das Westbury Hotel verfügt über geräumige und luxuriös eingerichtete Zimmer. Es erwarten Sie zwei fantastische Restaurants, eine Bar sowie ein Fitnessraum.

Die Lage des Hotel könnte nicht besser sein. Es liegt zwischen dem Trinity College und dem Park St. Stephen’s Green in der Nähe aller Sehenswürdigkeiten Dublins. Das Viertel Temple Bar, die Burg Dublin Castle und das Gaiety Theatre erreichen Sie jeweils nach 5 Gehminuten.

Außerdem beherbergt das Hotel eine der beeindruckendsten privaten Kunstsammlungen Irlands mit Gemälden von Sir John Lavery und Louis le Brocquy.

Flugverbindungen

WienZürich
17.09. Wien-Dublin 10:40-12:35 EI66117.09. Zürich-Dublin 10:30-11:50 LX400
24.09. Dublin-Wien 06:10-10:00 EI66024.09. Dublin-Zürich 08:00-11:15 LX407
MünchenFrankfurt
17.09. München-Dublin 11:25-13:05 EI35317.09. Frankfurt-Dublin 10:55-12:10 EI651
24.09. Dublin-München 16:25-19:55 EI35624.09. Dublin-Frankfurt 16:45-19:55 EI656
Düsseldorf
17.09. Düsseldorf-Dublin 10:25-11:20 EI693
24.09. Dublin-Düsseldorf 17:30-20:25 EI698

Preise sowie weitere Details folgen in Kürze!