1. Symposium Spectrum Dermatologie International

Beitragsseiten

Marrakesch| Marokko

Neuer Termin: 12. -16. Mai 2021

Genaue Details für 2021 folgen!

 
Wissenschaftliche Leitung:

Univ.-Prof. Dr. Rainer Kunstfeld
Univ.-Prof. Dr. Hubert Pehamberger

Referenten:
Alaoui Abdellatif
International Relations Africa & Middle East
Prof. Said Amal
Head of Dermatology departement CHU Mohammed VI Marrakech
President of the Moroccan Society of Dermatology

Mag. Anita Frauwallner
Leiterin Institut Allergosan
Univ.-Prof. DDr. Johannes Huber
Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Medizinische Universität Wien
Mag. Klaus Kögeler
Botschafter der Republik Österreich im Königreich Marokko
Univ.-Prof. Dr. Rainer Kunstfeld
Universitätsklinik für Dermatologie, Medizinische Universität Wien
Univ.-Prof. Dr. Heinz Ludwig
Leiter des Wilheminenkrebsforschungsinstitut, Wilheminenspital Wien

Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Musalek
Ärztlicher Direktor, Anton-Proksch-Institut
Univ.-Prof. Dr. Hubert Pehamberger
Universitätsklinik für Dermatologie, Medizinische Universität Wien
Dr. Ali Saalabian
Facharzt für Ästhetische, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Kuzbari – Zentrum für Ästhetische Medizin
Dr. Franz Veit
Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Moser Medical Group

 

Vorwort:

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen!

Motiviert durch den Erfolg unserer Symposien „Spectrum Dermatologie kompakt“ möchten wir mit Ihnen gemeinsam einen neuen Weg der Fortbildung beschreiten. Mit dem Format „Symposium Spectrum Dermatologie International“ sollen andere Kulturen und medizinische Weiterbildung verbunden werden. Für viele von uns ist Marrakesch ein Ort der Sehnsucht. Kein Wunder, verströmt diese Stadt im Herzen Marokkos wie kaum eine andere die Faszination von 1001 Nacht. Marrakesch ist wie ein Kaleidoskop, das mit jahrtausendealten Kulissen, orientalischen Düften und faszinierenden Geräuschen alle Sinne ihrer Besucher betört. Im Rahmen des ersten „Symposium Spectrum Dermatologie International“ können Sie vom 12.–16. Mai 2021 die orientalische Faszination Marokkos und hochwertige medizinische Fortbildung gemeinsam erleben. 

Im Hotel La Mamounia, einem ehemaligen Sultanspalast und zugleich einem der besten Hotels der Welt, werden renommierte Experten Vorträge zu aktuellen Themen in der Dermatologie halten, aber auch faszinierende Einblicke in orientalische Kultur und Medizin gewähren. Ergänzt werden die Präsentationen durch ein einzigartiges Rahmenprogramm, das uns in die Medina von Marrakesch, das Atlas-Gebirge und in die Gärten „Anima“ von André Heller führen wird.

Mit einem herzlichen „Marhaba“, das marokkanische Wort für „Willkommen“ hoffen wir, Sie beim ersten Symposium „Spectrum Dermatologie International“ in Marrakesch begrüßen zu dürfen.

Univ.-Prof. Dr. Rainer Kunstfeld
Univ.-Prof. Dr. Hubert Pehamberger
Birgit Ludwig




Wissenschaftliches Programm


Donnerstag, 13. Mai 2021
08:30

Begrüßung
Rainer Kunstfeld und Hubert Pehamberger

08:35-09:15 Marrakesch – Hinter den Kulissen
Alaoui Abdellatif
09:15–10:00 Moroccan  dermatology and traditional treatments
Said Amal
10:00–10:45 Heilpflanzen in der arabischen Medizin
N.N.
10:45–11:15 Pause
11:15–12:00 Zur Biologie der Zweisamkeit
Johannes Huber
12:00–12:30 HD Body Contouring – die Evolution der Liposuction
Ali Saalabian
12:30–13:00 Prävention von Hautkrebs und Sonnenschutz
Hubert Pehamberger
   
Freitag, 14. Mai 2021
09:00–09:30 Mikrobiom der Haut
Anita Frauwallner
09:30–10:15 Unser genetischer Code – Gentherapie und Klonen
Heinz Ludwig
10:15–10:45 Die perfekte Hautnaht – Tipps und Tricks vom Plastischen Chirurgen
Ali Saalabian
10:45–11:15 Pause
11:15–11:45 Nutritiv toxische Hautveränderungen
Rainer Kunstfeld
11:45–12:30 Die Sucht zur Schönheit
Michael Musalek
12:30–13:00 Arabischer Frühling in Marokko
Klaus Kögeler
13:00–14:30 Mittagspause
14:30–15:15

Die Schönheit im Auge der Hormone
Johannes Huber

15:15–16:00 Neue Trends in der ästhetischen Dermatologie
N.N.
16:00–16:30 Pause
16:30–17:00 Die Kunst der ästhetischen Haarchirurgie
Franz Veit
17:00–17:30 Dermatologische Souvenirs
Rainer Kunstfeld

 

Programm- und Themenänderungen vorbehalten!
Fortbildungspunkte werden eingereicht!

 


Kongresshotel

La Mamounia Marrakesch

Im Herzen Marrakeschs, in einer großzügigen wunderschönen Parkanlage, liegt das bekannte Luxus­hotel La Mamounia – ein Leading Hotel of the World. Der orientalische Palast ist mit traditionellen Stilelementen und neuester Technik ausgestattet. Die Medina ist direkt zu Fuß zu erreichen, der Flughafen sowie ein Golfplatz sind jeweils ca. 5 km entfernt.3 exklusive Restaurants, ein großzügiger Wellnessbereich und Spa, ein Indoor­ und Outdoor­Pool sowie ein großer Konferenzraum sind im Hotel vorhanden.Die Superior Zimmer (28 – 40m2) bieten Blick auf den Stadtteil Hivernage und schaffen eine ange­nehme Atmosphäre durch das luxuriöse Interieur mit tiefen Farben, dicken Stoffen und eleganten Möbeln. Die Deluxe Zimmer (31 – 45m2) sind zusätzlich mit Terrasse oder Balkon ausgestattet und bieten einen Blick auf die Koutoubia Moschee, den Park oder die Agdal­ Gärten.

 


Flugverbindungen:

Details zu den Flugverbindungen für Mai 2021 folgen!

Flugverbindungen zum ursprünglichen Termin:
20. 05. 2020 Wien – Marrakesch 09:50–13:05 Uhr OS 899
24. 05. 2020 Marrakesch – Wien 13:55–19:00 Uhr OS 900

OS = Austrian Airlines | Flugzeitänderungen vorbehalten!

Flugverbindungen ab/bis Frankfurt, München, Zürich oder anderen Abflughäfen möglich - Tarif auf Anfrage!

 

Reisearrangement:

Pauschalpreis pro Person, Basis Doppelzimmer, ab/bis Wien: AB EUR 1.995,–
Der angeführte Preis versteht sich pro Person und inkludiert die Linienflüge ab/bis Wien mit Austrian Airlines in der Economy Class inkl. Taxen und Sicherheitsgebühren, 4 Nächte im Deluxe Zimmer im La Mamounia Hotel in Marrakesch (12.-16.05.2021), Basis Doppelzimmer inkl. Frühstück, Gruppen­ Flughafentransfer in Marrakesch, Ortstaxe und Mondial Medica Reiseleitung.

Einzelzimmerzuschlag: EUR 1.035,–

Reiseversicherung der Allianz Travel (Reiseschutz mit Storno Classic), Prämientarifstand: August 2019:
EUR 113,– pro Person bei einem Reisepreis bis EUR 2.000,–
EUR 144,– pro Person bei einem Reisepreis bis EUR 2.500,–
EUR 179,– pro Person bei einem Reisepreis bis EUR 3.000,–

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einlangens berücksichtigt.

Preisstand: August 2019
Änderungen vorbehalten!
Details zum Reiseprogramm für Mai 2021 folgen!

 

Einreisebestimmungen: Bei Einreise wird ein noch mindestens 6 Monate gültiger Reisepass benötigt
Visum: Kein Visum erforderlich. Bei Ein­ und Ausreise muss jeweils ein Formular ausgefüllt werden, welches u.a. am Flughafen aufliegt.
Klima und Kleidung: Das Klima in und um Marrakesch ist vor allem geprägt von ganzjährig hohen Tempe­raturen. Marokko ist ein islamisches Land und dementsprechend rücksichtsvoll sollte man sich dort kleiden. Bei Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten ist auf entsprechend bedeckende Bekleidung zu achten.
Zeitunterschied zu MEZ: –1h
Gesundheit: Marokko liegt nicht in der EU und deswegen wird eine Auslandskrankenversicherung empfohlen. Für Marokko bestehen keine Pflichtimpfungen. Folgende Routineimpfungen werden empfohlen: Hepatitis A + B, Diphterie, Tetanus und Polio. Impfvorschriften können sich kurzfristig ändern. Daher empfehlen wir ca. 8 Wochen vor Reisebeginn einen Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren um sich über die aktuelle Impfsituation zu erkundigen

 

Kongressgebühr

Kongressgebühr EUR 480 ,- pro Person
(bei gleichzeitger Reisebuchung über Mondial Medica)

inkl. Willkommenscocktail am 12.05. sowie Kaffeepausen während der Konferenz am 13.05. und 14.05.2021


Programmablauf

Mittwoch, 12. Mai Anreise • Willkommenscocktail
Donnerstag, 13. Mai Konferenz • Besichtigungstour Marrakesch
Freitag, 14. Mai Konferenz ganztags
Samstag, 15. Mai Berberdörfer Ourika und Asni/Hoher Atlas und Besuch des André Hellers ANIMA­Garten inkl. Mittagessen
Sonntag, 16. Mai Abreise


Exkursionen optional

 

Donnerstag, 13. Mai 2021 | Halbtags

Historische Besichtigungstour von Marrakesch
ab EUR 70,– pro Person

Halbtägige historische Besichtigungstour von Marrakesch. Nach der Konferenz fahren Sie zum botanischen Garten Jardin Majorelle von Yves Saint Laurent. Die Gartenanlage im Stadt­teil Guéliz ist vor allem für sein Kobaltblau berühmt, das auf den französischen Maler Jacques Majorelle zurückgeht. Im Garten gedeihen mehr als 300 verschiedene Pflanzenarten aller fünf Kontinente.Im Anschluss spazieren Sie zu Fuß in Richtung der Altstadt (Medina). Eines der Meisterwerke der marokkanischen Architektur und eines der wichtigsten Denkmäler des kulturellen Erbes des Landes ist der El-Bahia-Palast. Der Palast stammt aus der Alawidenzeit des späten 19. Jahr­hunderts und wurde als Residenz für Ahmed Ben Moussa, den Kammerherr von Sultan Hassan I. von Marokko, erbaut. Auf dem Programm steht auch die Besichtigung des Museums Dar Si Said, welches sich vorrangig den kunsthandwerklichen Erzeugnissen der Berberkultur widmet.Weiters besuchen Sie die Saadien-Gräber, in denen der Sultan Ahmed et-­Mansour beigesetzt ist. Diese Gräber beherbergen auch die Gräber der gesamten saadischen Dynastie. Nahe dem zentralen Marktplatz Jamaâ el-Fna gelangen Sie zur Koutoubia-Moschee aus dem 12. Jahr­hundert. Sie ist eine der ältesten Moscheen in ganz Marokko und spiegelt die islamische Archi­tektur wieder. Der Besuch einer marokkanischen Apotheke für naturmedizinische Produkte während der Stadtbesichtigung ist geplant.Der Besuch endet gegen 18:00 Uhr am Souk (Basar) in Marrakesch bzw. Rückkehr im Hotel.

 

Samstag, 15. Mai 2021 | Ganztags

Berberdörfer Ourika und Asni/Hoher Atlas und Besuch von André Hellers ANIMA-Garten
ab EUR 100,– pro Person

In der Früh fahren Sie ca. 1,5 Stunden durch eine paradiesische Landschaft in das Berberdorf Asni, wo jeden Samstag der traditionelle Hauptsouk des Dorfes stattfindet. Erleben Sie das bunte Treiben und das kulturelle sowie das traditionelle Leben vor Ort. Asni ist eine Gemeinschaft von kleinen Dörfern und noch heute leben die Menschen dort nach dem Sittenprinzip. Von dem Dorf aus genießen Sie einen wunderschönen Ausblick auf die atemberaubende Bergkulisse des Hohen Atlas, mit der höchsten Erhebung des Landes, dem 4.167 Meter hohen Djebel Toubkal.Ihr Weg führt Sie weiter in das Ourika-Tal. Das Mittagessen mit traditionellen marokkanischen Gerichten wird in einer typischen Kasbah nahe der Stadt Ourika eingenommen. Das Ourika­Tal befindet sich im Norden des Atlasgebirges und hat eine reiche Vergangenheit so wie eine fruchtbare Kultur. Durch das Tal verläuft der gleichnamige Fluss Ourika. Unterwegs besuchen Sie ein Berberhaus, um in die Berberkultur einzutauchen und die fabelhafte Architek­tur in den Bergen zu bewundern.Im Anschluss fahren Sie zum imposanten ANIMA-Garten des Künstlers André Heller. Im Schatten des Hohen Atlas gelegen, schafft die drei Hektar große Gartenanlage unvergessliche Augenblicke in der Herrlichkeit afrikanischer Natur. Ein persönliches Treffen mit dem Künstler André Heller ist vorgesehen.
Nach dem Besuch fahren Sie wieder nach Marrakesch zurück. Rückkehr im Hotel gegen 18:00 Uhr.

Mindesteilnehmerzahl pro Ausflug: 30 Personen

Programmänderungen sowie Tarifänderungen vorbehalten!
Preisstand: Juli 2019
Die Exkursionen sind vor Ort in bar in Euro zu bezahlen. Anmeldung ist erforderlich.


Tagungsorganisation und Information

Mondial Medica Reisebüro GesmbH
Frau Petra Reiberger, B.A.

Währinger Gürtel 18-20 (im AKH)
1090 Wien
t +43 1 402 4061-10, f -20
t +43 1 40400-55810 (AKH)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Programmfolder

Anmeldeformular

Gesonderte Stornobedingungen