Wissenschaft auf Reisen XXVII - Reiseprogramm

Beitragsseiten

Exkursionen

Donnerstag, 16. September

Dubrovnik Stadtbesichtigung | nachmittags

Nach der Konferenz am Vormittag erkunden Sie die hübsche Hafenstadt Dubrovnik. Hier gibt es sowohl in historischer als auch in kultureller Hinsicht jede Menge zu sehen und zu erkunden. Die Dubrovniker Altstadt, der historische Kern der Stadt, die bereits im Jahr 1979 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde. In Dubrovnik befindet sich die älteste Apotheke Europas, die im Jahr 1317 im Franziskanerkloster gegründet wurde. Besonders interessant anzusehen ist auch das mittelalterliche Areal wegen seiner imposanten Stadtmauern und den zahlreichen Baudenkmälern aus dem Mittelalter, der Barock- und Renaissance-Zeit. Beeindruckende Sehenswürdigkeiten, wie etwa der Onofrio Brunnen, der städtische Glockenturm und der Sponza Palast schmücken den Stadtteil Stadrun, der auch ein sehr beliebter Treffpunkt und Veranstaltungsorte für diverse Feste ist. Der Besuch der Festung Lovrejenac, westlich der Altstadt auf einem 37 Meter hohen Berg gelegen, darf natürlich nicht fehlen.

Freitag, 17. September

Bootsausflug zu den Elaphiti Insel Lopud und Sipan | ganztags

Vor der Küste von Dubrovnik befinden sich die Elaphiten - insgesamt 13 kleine Inseln. Die größten Inseln des Archipels sind Šipan, Lopud und Koločep, und zugleich auch die einzigen, die bevölkert sind.

Nach einem kurzen Transfer zum Hafen Dubrovnik stechen Sie mit einem traditionellen Holzboot namens „Tabakula“ in See. Von Board aus können Sie die Schönheit des Archipels genießen. Unser ersten Halt ist das Fischerdorf Sudurad auf der Insel Šipan. In der Residenz Skocibuha – einer gut erhaltenen Sommerresidenz aus dem 16. Jahrhundert – erfahren Sie nicht nur mehr über die Geschichte sondern erfrischen sich auch bei einem kleinen Willkommensgetränk.

Danach nehmen wir Fahrt auf zur Insel Lopud, ein Inselidyll nahe Dubrovnik. Es ist die zweitgrößte Insel der Elaphiten. Der Geschichte nach, strandete im Jahre 1098 der mailändische Kreuzfahrer Ottotone Visconti auf Lopud. Er lies unzählige Gotteshäuser auf der Insel erbauen und noch heute entdeckt man bei einem Rundgang die vielen kleinen Kapellen und Kirchen. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählt heute das eindrucksvolle Franziskaner Kloster, welches imposant auf einem Felsen über der Stadt liegt und kürzlich von Francesca von Habsburg zum Hotel und Museum umgebaut und renoviert wurde.

Einzigartig ist hier vor allem der lange, samtweiche Sandstrand Sunj. Er zählt zu den schönsten Stränden der Region. Auf der Insel haben Sie auch genügend Freizeit, um ein Mittagessen in einem der zahlreichen Restaurants einzunehmen und das traumhafte Ambiente zu genießen (Restaurantempfehlungen: Restaurant Obala und Dubrovnik). Danach Bootsfahrt retour nach Dubrovnik.

Samstag, 18. September

Die Region Konavle und Besuch einer Olivenölmühle | nachmittags

Konavle ist das Gebiet im südlichsten Teil der Region Dubrovnik. Es ist ein fruchtbares Tal, in dem Oliven

und Wein gezüchtet werden. Durch Jahrhunderte hinweg hat die Konavle Region ihre herausragenden Qualitäten aufbewahrt: Lebensweise, Bräuche, Handarbeit, Folklore. Während der Fahrt besuchen Sie einige interessante traditionsreiche Plätze in der Region und besuchen eine traditionelle Olivenölmühlen der

Region. Neben dem Einblick wie Olivenöl auf die traditionelle Art produziert wird, haben Sie auch die Möglichkeit das hausgemachte Olivenöl mit Brot zu verkosten.

Exkursionspreis folgen!

Programmänderungen sowie Tarifänderungen vorbehalten!
Preisstand: Juli 2021
Die Exkursionen sind vor Ort in bar in Euro zu bezahlen. Anmeldung ist erforderlich.